· 

Ziele, Vision, Mission?

Anna im "Schleudergang" Interview von medianet Berlin Brandenburg
Anna im "Schleudergang" Interview von medianet Berlin Brandenburg

An welchem Punkt stehst Du aktuell?

In wenigen Tagen kommt die neue KidPick-App 3.0 in die Appstores. Es gibt einige Verbesserungen in Bezug auf Bezahlmethode, schneller Einstieg in die App, schnelles Verabreden und Netzwerkaufbau. KidPick wird auf Deutsch, Englisch und Spanisch als iOS und Android Version zur Verfügung stehen, da wir mittlerweile eine ganz gute internationale Resonanz haben.

Dafür ist gerade noch viel zu tun und aktuell läuft der Countdown, denn ich will vor meinem (ersten) Urlaub (seit zwei Jahren) soweit wie möglich kommen.

 

Was sind deine Ziele und Wünsche?

Das Ziel ist, die Mission der Digitalen Elternhelfer weiter zu verfolgen und Eltern dabei zu unterstützen, Erleichterung im Alltag zu finden.

Die Themen dazu orientieren sich natürlich an den Themen, die alle umtreiben: Wie vereinbare ich Job und Familie, wie gelingt saubere, bessere Mobilität, was kaufe ich wo, wie schaffe ich es, meinem Kind gute Anreize in Bezug auf Lernen, Hobbies und Sport zu geben und wie gestalte ich meine Freizeit so, dass es der Familie gut geht. Einen dieser Bereiche wollen wir für die App noch in diesem Jahr weiterentwickeln und in der App anbinden. Dafür bauen wir auf Kooperationspartner von Unternehmensseite.

Meine Vision ist, dass zum Ende 2018 Tausende von Eltern weltweit die KidPick-App intensiv nutzen und Netzwerke bilden, die sie im Alltag unterstützen.

In der Zukunft sehe ich KidPick als Service-und Produkte-Plattform rund um den Elternalltag.

Meine Wünsche neben denen, dass unsere Kinder hoffnungsvoll in eine friedliche, sauberere Zukunft schauen können sind außerdem, dass es mir weiterhin gelingt, an den Ideen zu arbeiten und ich ein Unternehmen aufbauen kann, das sich den oben genannten Zielen widmet.

 

Schön gesagt! :J

 

 

Über KidPick-App:

KidPickist eine App für Eltern, die Abholtermine und Spielverabredungen der Kinder im sicheren Netzwerk aus Freunden, Nachbarn, Großeltern und Babysittern koordiniert und schnell kommuniziert. Die KidPick-App ist zum einen für den akuten Bedarf ausgelegt, wenn es in der Hektik des Alltags zu Organisationsengpässen kommt. Zum anderen können hierüber Freizeitaktivitäten für Kinder spielend leicht gehandhabt werden. Die App erleichtert den Familien-Alltag berufstätiger Eltern und fördert die soziale Vernetzung und Freizeitaktivitäten der Kinder. Nicht zuletzt werden durch die Koordination via KidPick-App auch Ressourcen und Umwelt geschont. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KidPick UG (haftungsbeschränkt)

info@kidpickapp.com


Mitglied im Netzwerk »Digitale Elternhelfer«