· 

Mama, mir ist langweilig

Unsere Kids sind es gewohnt, dass sie bespaßt werden. Wir alle wollen unseren Kinder bereits von Beginn an optimal fördern. Das geht schon mit dem Babyschwimmen und Pekip-Gruppen los, im Kindergarten kommt dann noch die musikalische Früherziehung, Kinderturnen und die ersten Sportarten hinzu. Versteht dass bitte nicht falsch – all diese Kurse und Angebote sind wertvoll und fördern unserer Kinder. Aber gerade, weil die Kinder heute schon so häufig im Alltag „bespaßt“ werden, können sie oftmals nichts mit sich selbst anfangen. Viele Kinder leiden heute tatsächlich schon unter Stress und den dazugehörigen Symptomen wie z.B. Kopfschmerzen oder Schlafstörungen. Gleichzeitig fehlt eine entscheidende Sache bei all diesen Angeboten und Aktivitäten: der Raum zum freien Spiel - allein oder auch mit Freunden.  

Und dann sind plötzlich Ferien und der straffe Zeitplan entfällt. Keine Anforderungen, keine Termine mehr – dafür aber Raum für viele Dinge. Aber schon nach kurzer Zeit fällt der Satz: „Mama, mir ist langweilig!“

Es sind Ferien, das Wetter spielt mit, draußen steht der Pool, im Kinderzimmer stapeln sich die Spiele, mit den Lego Steinen könnte man ein ganzes Kinderzimmer ausbauen und all die Bücher im Regal finden keinerlei Beachtung. Was also tun, wenn die Langeweile bei den Kids um sich greift? Erstmal ganz wichtig: nicht aus der Ruhe bringen lassen!

Denn Kinder brauchen durchaus Phasen der Langeweile und müssen lernen sich in solchen Phasen selbst zu motivieren und kreativ zu werden. Oftmals reichen schon kleine Anstöße und Vorschläge von uns Eltern aus, um die Kinder auf die richtige Spur zu bringen.

Aber was gibt es schöneres, als die Suche nach neuer Kreativität mit dem besten Freund zu begehen? Organisiert mit euren Kids #playdates mit ihren Freunden, damit sie zusammen die Welt immer wieder neu entdecken können! Bei der Organisation kann euch die KidPick-App ganz schnell und unkompliziert helfen! Und schon bald wird die Langeweile der Vergangenheit angehören! 😉

 

Dieses Zitat von dem Kinderarzt Herbert Rens-Polster, gefunden auf DesVatersSeite, passt dazu ganz gut.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KidPick UG (haftungsbeschränkt)

info@kidpickapp.com